Artikel

"Avengers: Infinity War": Treffen der Marvel-Superhelden

Mit "Avengers: Infinity War" schufen die Regie-Brüder Anthony und Joe Russo erneut ein bombastisches Actionspektakel und einen Meilenstein im Marvel Cinematic Universe (MCU). Nie zuvor war die Helden- und Starpower grösser.

Bereits mit «The Return of the First Avenger» und «The First Avenger: Civil War» zeigten Anthony und Joe Russe, dass sie die Richtigen für bildgewaltiges Actionkino sind. «Avengers: Infinity War» lebt vom Gipfeltreffen der Superhelden: Robert Downey Jr. kehrt zurück in seiner Rolle als Tony Stark/ Iron Man und kämpft erneut Seite an Seite mit Chris Hemsworth als Thor, Mark Ruffalo als Bruce Banner/ Hulk, Chris Evans als Steve Rogers/ Captain America, Scarlett Johansson als Black Widow und Jeremy Renner als Hawkeye. Unterstützung erhalten sie von Tom Holland als Peter Parker/ Spider-Man, Paul Rudd als Ant-Man, Chadwick Boseman als Black Panther und Paul Bettany als Vision sowie Anthony Mackie als Falcon, Don Cheadle als James Rhodes und Elizabeth Olsen als Scarlet Witch. Im intergalaktischen Kampf treffen sie erstmals auch auf Chris Pratt als Star-Lord, Zoe Saldana als Gamora, Dave Bautista als Drax und Benedikt Cumberbatch als Doktor Strange. In die Rolle des machtgierigen Thanos schlüpft Hollywoodstar Josh Brolin («Everest»), während Gwyneth Paltrow erneut als Pepper Potts und Benicio del Toro als The Collector auftreten.