Interview

Cara Delevingne: «Ich habe mich in diesen Film verliebt»

Für die Rolle der furchtlosen Laureline musste der «Valerian»-Regisseur Luc Besson eine durch und durch starke Frau finden. Am Ende entschied er sich für das Topmodel Cara Delevingne.

Laureline ist kein scheues Reh, kein hilfloses Mädchen, das einen Retter braucht. Sie ist Valerian bei ihrem Kampf gegen das Verbrechen absolut ebenbürtig, ist tapfer, stark, brillant. Aber warum fiel Luc Bessons Wahl auf Cara Delevingne: «Ich kannte Cara als Model, für mich war es zunächst wichtig sicherzustellen, dass sie die Sache ernst nahm», betont Besson. «Cara ist umwerfend schön, aber ich musste wissen, ob sie körperlich diese Rolle stemmen konnte. Konnte sie wirklich schauspielern? Und wollte sie das auch wirklich?» Schon vor dem Kindergarten hatte Delevingne den Wunsch geäussert, einmal als Schauspielerin zu arbeiten. Luc Bessons Filme bewunderte sie seit langer Zeit. «Ich erinnere mich daran, wie ich als Kind von den Farben und den Figuren in ‚Das fünfte Element’ fasziniert war, wie zum Beispiel von diesem unglaublichen blauen ausserirdischen Geschöpf. Ich habe mich damals in diesen Film verliebt, der noch immer zu meinen Lieblingsfilmen zählt.»