Artikel
close-up!

«close-up!»-Filmblog 9.1.2017

Fünf gute Gründe, um sich «La La Land» im Kino anzuschauen

1) Mit seinem zweiten Kinofilm gelingt dem «Whiplash»-Regisseur Damien Chazelle eine wunderbare Liebeserklärung ans alte Hollywood.
 
2) Emma Stone und Ryan Gosling standen bereits in der Komödie «Crazy, Stupid, Love» gemeinsam vor der Kamera.
 
3) Die vielen Songs und Tanznummern sorgen für musikalisches Gefühlskino par excellence.
 
4) Für den «Whiplash»-Regisseur Damian Chazelle ist «La La Land» ein Film über Träumer. Einfach zu schön, um wahr zu sein.
 
5) Der Regisseur war besessen von der Idee, seine Lieblingselemente der Musicals der 1940er-, 1950er- und 1960er-Jahre zu nehmen: die kontinuierliche Musik, die berauschenden Farben, den Schwung... und seine Lieblingsstadt L.A.
 
Nebst dem Love-Musical «La La Land» locken ab Donnerstag der Animation-Plausch «Ballerina», das US-Lustspiel «Why Him?» (mit KITAG CINEMAS-Männerabend am Dienstagabend) sowie das Fantasy-Abenteuer «The Great Wall» mit Matt Damon.
 
Eine schöne Kinowoche allerseits!
 
by CineMani

Jetzt Ryan Gosling im Kino sehen in FIRST MAN - AUFBRUCH ZUM MOND Tickets