Artikel
close-up!

«close-up!»-Filmblog (Rubrik; 13.3.2017)

Drei gute Gründe für «Die Schöne und das Biest»

1) «Harry Potter»-Star Emma Watson ist in der weiblichen Hauptrolle der Belle eine Wucht. Sie überzeugt von Beginn weg und spielt die Rolle keineswegs als 08/15-Disney-Prinzessin.
 
2) Für die Realverfilmung des Trickfilmklassikers aus dem Jahre 1991 liess sich der Filmmusiker Alan Menken zusammen mit Tim Rice drei brandneue Songs einfallen.
 
3) Der «Gods and Monsters»-, «Dreamgirls» und «Twilight»-Regisseur Bill Condon sorgt für inszenatorische Pracht und einen durch und durch romantischen Sog, dem man(n) sich kaum entziehen kann.
 
Eine schöne Kinowoche allerseits!
by CineMani