Artikel
close-up!

«close-up!»-Filmblog (Rubrik; 26.6.2017)

Drei gute Gründe für «The Beguiled – Die Verführten»

I) Bisher hat sich die «Lost in Translation»-Regisseurin Sofia Coppola mit Geschichten aus dem 18., 20. und 21. Jahrhundert auseinandergesetzt – mit dem Kostümdrama «The Beguiled» reist sie ins 19. Jahrhundert zurück.
 
II) Zwei ihrer Lieblingsdarstellerinnen sind wieder dabei: Kirsten Dunst und Elle Fanning. Erstmals inszenierte Sofia Coppola Golden-Globe-Preisträger Colin Farrell und Oscar-Preisträgerin Nicole Kidman.
 
III) Die Romanvorlage «The Beguiled» wurde im Jahre 1971 schon von Don Siegel (mit Clint Eastwood) verfilmt. Es ist spannend zu sehen, was eine Frau (Sofia Coppola) mit diesem Stoff anstellt.
 
Eine schöne Kinowoche allerseits!
by CineMani
P.S.: Lust auf neuste Kinotipps? – Dann folgen Sie mir (CineMani) auf Twitter!

Jetzt Colin Farrell im Kino sehen in WIDOWS - TÖDLICHE WITWEN Tickets