Artikel
close-up!

«close-up!»-Filmblog (Rubrik; 6.3.2017)

Drei gute Gründe für «Kong: Skull Island»

1) Wie alles begann: Analog zu den «Planet oft the Apes»-Prequels thematisiert auch «Kong: Skull Island» die Anfangsjahre: Wie wurde Kong zum King, zum unbestrittenen Herrscher von Skull Island?
 
2) Regie führt der Newcomer Jordan Vogt-Roberts, der 2013 mit dem Coming-of-Age-Drama «Kings of Summer» für Aufsehen sorgte.

3) Mit «Room»-Star Brie Larson und dem Loki-Darsteller Tom Hiddleston (in den «Thor»-Comicverfilmungen) ist «Kong: Skull Island» attraktiv besetzt.

Weitere KITAG-CINEMAS-Filmstarts sind das oscargekrönte Jugenddrama «Moonlight», die Schweizer Frauenrechtler-Komödie «Die göttliche Ordnung» sowie der US-Actionthriller «Sleepless: Eine tödliche Nacht» des gebürtigen Schweizers Baran bo Odar
 
Eine schöne Kinowoche allerseits!
by CineMani