Artikel
Zurich Film Festival

ZFF: Gewinner des 5. Internationalen Filmmusikwettbewerbs

Der spanische Komponist Javier Bayon ist der Gewinner des 5. Internationalen Filmmusikwettbewerbs, der auch die Filmmusik von John Williams zur Aufführung brachte.

Bayon erhielt das mit CHF 10‘000 dotierte Goldene Auge für die ‚Best International Film Music 2016’. Eine Besondere Erwähnung ging an den rumänischen Komponisten Lucian Zbarcea. In einer ersten Runde waren durch eine internationale Jury fünf Soundtracks aus insgesamt 202 Einreichungen (Vorjahr: 137) von Komponistinnen und Komponisten aus 43 Ländern (Vorjahr: 28) ausgewählt worden. Zentrale Aufgabe war die Vertonung des sechsminütigen Animation-Kurzfilms «An Object at Rest». Dieser wurde fünf Mal hintereinander mit jeweils andersartigem Score gezeigt und anschliessend der Sieger erkoren. Für die fünf Finalisten war es aber nur schon eine grosse Genugtuung, dass ihre Kompositionen erstmals von einem grossen Symphonieorchester gespielt wurden.

Das anschliessende Filmmusikkonzert war unter dem Titel ‚A Tribute to John Williams’ dem grossen US-Filmkomponisten und fünffachen Oscar-Preisträger gewidmet. Mit weit mehr als 100 Soundtracks gehört Williams zu den international erfolgreichsten Filmkomponisten. Seine Filmmusiken zu «Jurassic Park», «Jaws: Der weisse Hai», «E.T.» und «Superman» sorgten für viel grossen Publikumszuspruch inklusive Standing-Ovation fürs Zürcher Tonhalleorchester. Ein eindringliches Erlebnis und bester Beweis, dass das ZFF nebst Filmperlen wie «Snowden», «La La Land» oder dem Eröffnungsfilm «Lion» noch viel mehr zu bieten hat.